ich lockdowne – du lockdownst

 

 

Ich lockdowne – alleine und einsam, vielleicht zufrieden, vielleicht isoliert.

Du lockdownst – eine Feststellung von Außen, noch kein Imperativ, aber es könnte der Beginn sein.

Er/Sie/Es lockdownt – Wir alle sind betroffen, egal wohin wir hinschauen, wir alle sind dabei.

Wir lockdownen – gemeinsam, ein gemeinsames Schicksal verbindet.

Ihr lockdownt – Ihr, nicht ich, nicht wir, warum auch immer.

Sie lockdownen – eine neue allgemeine Umschreibung, ein neuer Zustand in unserer Gesellschaft bzw. in unseren Gesellschaften. Ein neues Wort prägt diese Zeit.

 

 

Wir brauchen Kunst, die uns an diese Zeit erinnert und die uns auch nach Corona, sofern es ein “Nach” gibt, auffordert, nachhaltiger und respektvoller mit dieser Erde umzugehen und unser Leben als Geschenk zu verstehen und nicht als Selbstverständlichkeit.

Es war mir ein Bedürfnis, diese Arbeit zu machen.

Ich biete sie sowohl als kleine Variante auf Papier in einer großen Auflage an, damit sich möglichst viele Menschen, diese Erinnerung und Aufforderung ins persönliche Umfeld holen können, aber auch groß und edel und stark limitiert, jeweils weiß oder grau unterlegt.

 

Digital Artwork – “Ich lockdowne”

Variante 1 in grau und Variante 2 in weiß.
Print auf Hahnemühle Büttenpapier

25×26,8 cm – Auflage je 49 Stück – signiert und nummeriert – 49 €

50×53,6 cm – Auflage je 7 Stück – signiert und nummeriert – 180 €

80×85,8 cm – Auflage je 7 Stück – signiert und nummeriert – 380 €

 
Foto Print auf Alu-Dibond
gerahmt in einer 7 cm tiefen schwarzen Art-Box (Aluminium)
vorne ist nur eine schmale schwarze Kante sichtbar mit einem Abstand zum Kunstwerk.

Variante 1 in grau und Variante 2 in weiß

40×42,9 cm – Auflage je 7 Exemplare – signiert und nummeriert – 590 €

80×85,8 cm – Auflage je 3 Exemplare – signiert und nummeriert – 1.480 €

110×118 cm – Auflage je 3 Exemplare – signiert und nummeriert – 2.200 €