Corona 1 – The Hero

Corona 1 – The Hero

 

 

Unbenanntes_Werk 138

Corona 1 – The Hero

Print auf Hahnemühle Büttenpapier, 30×40 cm, signiert, 3 Exemplare

Print auf Holz mit Epoxidharz, 30×40 cm, signiert, 1 Exemplar – sold

 

 

DIE CORONA SERIE

Eine erste rein digitale Serie aus gegebenem Anlass.

Eine schräge Zeit haben wir. Die Akademien sind zu, Lehraufträge abgesagt, Geld fließt hier auch keins mehr, ein Desaster für jeden Freiberufler. Aber Künstler mussten schon immer improvisieren und reagieren und ihr Leben stetig neu erfinden.

Deshalb gibt es jetzt eine erstes digitales Corona-Kunststück, den Corona Helden. Dieses kleine Werk soll der Start sein für eine Serie, die täglich ergänzt wird. So wie es seinerzeit über 365 Tage die Tageszeichnung gab, so kommt jetzt die tägliche Corona-Graphik, solange die “Corona-Panik” dauert.

Damit starte ich eine erste künstlerische Serie, die rein auf dem iPad entsteht. Während meine Arbeit auf dem iPad bislang eher einer digitalen Laborsituation glich, so soll jetzt ein zusammenhängendes Projekt verwirklicht werden, das natürlich auch helfen soll, mir durch diese tückische wirtschaftliche Zeit zu helfen.

Und wer weiß, vielleicht finde ich auf künstlerischer Ebene ein visuelles oder emotionales Gegenmittel und vielleicht ist der Corona-Hero ein erster Schritt. – Who knows?

Jede Arbeit, die in dieser Zeit entsteht ist nur in der Größe 30×40 cm in einer Dreier-Auflage erhältlich, Es gibt also von jedem Motiv nur 3 Stück und ein Print auf Holz mit Epoxid-Harz veredelt im selben Maß.

Print auf Hahnemühle Bütten – 30×40 cm – 69 € – signiert und limitiert auf 3 Exemplare
Print auf Holz mit Epoxid-Harz – 30×40 cm – 240 € – signiert und limitiert auf 1 Exemplar

 

The English Version
 

THE CORONA SERIES

A first digital series dedicated to a special time.

We have weird days. The academies are closed, lectureships are cancelled, no flow of money any more, a disaster for every freelancer. But artists were often in the situation to improvise, to react and to reinvent themselves again and again.

Out of this reason my first digital Corona-Artpiece appears, the Corona Hero. This piece is the start of a whole series that will be complemented one another every day during the whole phase of the Corona Panic.

Thereby I start my first artistic series, that will be realized only on the iPad with the program procreate, the first coherent and interrelated digital art project, that hopefully brings me through these trappy economic times.

And who knows, perhaps I do find a visual or emotional alexipharmic while painting and sketching and perhaps the Corona Hero is the first step! – Who knows?

Every artwork that get realized in this period is available in the size 30×40 cm in a limited edition of three pieces on Hahnemühle paper or just one print on wood refined with epoxy resin in the same size

Print on Hahnemühle paper – 30×40 cm – 69 € – signed and limited on 3 pieces
Print on wood refined with epoxy resin – 30×40 cm – 240 € – signed and limited on 1 piece

 

3 Comments

    1. Hallo Michael, vielen Dank für Deine Nachricht. Wir allen wissen natürlich nicht, wohin diese Situation führt, aber grundsätzlich habe ich nicht vor mit der künstlerischen Tätigkeit aufzuhören. Wie geht es Dir und was machst Du?

  1. Zunächst erst einmal ein guten Morgen. Auf Deine Frage zu Antworten was ich mache. Noch? vor dieser Krise hatte ich gerade eine kaufm. Fortbildubnbg ( Hochschule) begonnen. Ich kann erst dann weiter machen, wenn die Krise beendet ist. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit dem Schreiben. Tief nachzudenken möchte ich meine Mitmenschen zum Nachdenken anregen. Dieses Bedürfnis hatte ich schon immer. Ich liebe das Schöne und somit glaube ich, hat mich die Muse geküsst. Wie es mir geht ? Mir geht es gut. Ich halte mich an die Regierung. Wenn ich Morgends aufstehe hoffe ich immer, das es besser ist. Ich habe schon keine Lust mehr überhaupt noch Nachrichten zu sehen. Wieder ist die Zahl der Infizierten angestiegen. Ich lebe in Hamburg und hier ist das wirklich gruselig. Wirklich eine befremdende Form. Was machst Du so in dieser unnormalen Zeit und wie geht es Dir ?

Leave a Reply